Pfarrgemeinden | Sonderseelsorge | Einrichtungen | Gremien & Verbände | Jugend & Schule | Stadtkirche
(willkommen.gif; 2,11 kB)

Ansprechpartner, Dienstellen und Informationen zum
Haus der Stadtkirche gibt's hier.

Neu in Nürnberg? Sie möchten wissen, zu welcher Pfarrei Sie gehören? Mit diesem Link geht's zur Pfarreiensuche!

(aktuelles.gif; 0,79 kB)
(Sonnenblume_Ferien.gif; 32 kB)
Sommerferien im Haus der Katholischen Stadtkirche Nürnberg

Die Sommerferien nahen und vier Einrichtungen im Haus der Katholischen Stadtkirche Nürnberg, Vordere Sterngasse 1, haben im Laufe des August und September 2015 für bestimmte Zeiten geschlossen:
Das „Fenster zur Welt“ – der Weltladen hat von Mittwoch, 12. bis Dienstag, 25. August 2015 geschlossen. Ab Mittwoch, 26. August, hat das „Fenster zur Welt“ wieder zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet: Montag 12.30-18 Uhr, Dienstag bis Freitag 10.30-18.30 Uhr und Samstag 10.30-15.30 Uhr.
Die Mediathek hat von Dienstag, 4. bis Montag, 31. August 2015 geschlossen. Ab Dienstag, 1. September 2015 ist die Mediathek wieder wie üblich erreichbar: Montag, Donnerstag und Freitag von 10-15 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 10-17 Uhr; Mittagspause ist jeweils von 12 - 13.30 Uhr. (mehr)

Jesuitenpater Thomas Hollweck, neuer Novizenmeister in Nürnberg
Nürnberg: Thomas Hollweck SJ übernimmt das Amt des Novizenmeisters - Pater Thomas Hollweck SJ nimmt am 1. August in Nürnberg die Arbeit auf als Novizenmeister für die Deutsche, Österreichische und Schweizer Provinz
Der gebürtige Oberpfälzer Thomas Hollweck (48) war zuletzt als Spiritual und Priesterseelsorger im Erzbistum Hamburg tätig. 1992 ist er in die Gesellschaft Jesu eingetreten. Nach einem Aufbaustudium in „Spiritueller Theologie“ in Madrid wurde er 1999 in St. Michael in München zum Priester geweiht. Ab 1998 arbeitete er in der Hochschulpastoral in München und von 2003 bis 2009 als Kirchlicher Assistent der Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) in Deutschland. (mehr)

Aktuelles Programm Herbst und Winter 2015

Zoff + Harmonie: „Airbag“ für die Partnerbeziehung und vieles mehr...

Das aktuelle Herbst-/Winterprogrammheft von Zoff + Harmonie ist erschienen. Ab September 2015 bietet die Familienbildung der Katholischen Stadtkirche Nürnberg wieder ein vielseitiges Programm für Paare, Mütter und Väter mit ihren Kindern und die ganze Familie an. Nicht nur die Aufmachung ist bunter geworden, auch die Inhalte sind erweitert worden. Neue Kurse, Workshops und Informationsveranstaltungen wollen das Familienleben bunter gestalten und konkrete Unterstützung geben für Partnerschaft und den Alltag mit Kindern. Gute Gespräche sind der „Airbag“ jeder guten Beziehung. Deswegen stellt eine Veranstaltung im September 2015 verschiedene Gesprächstrainingsangebote für Paare vor. (mehr)

Caritas-Erziehungsberatungsstellen mit eigenem Internetauftritt: von Schnellauskünften in akuten Krisen bis zu besonderen Angeboten
Fünf Stellen in Nürnberg-Langwasser, Eichstätt, Ingolstadt, Neumarkt und Roth-Schwabach im Mittelpunkt
Einen eigenen Internetauftritt haben jetzt die fünf Erziehungsberatungsstellen der Caritas im Bistum Eichstätt unter www.erziehungsberatung-caritas-eichstaett.de. Bisher erhielten Interessierte nur Kurzinformationen innerhalb des Auftritts des Diözesan-Caritasverbandes. Nun bekommen sie umfassendere Einblicke in die Arbeit der Einrichtungen, von denen drei in ökumenischer Trägerschaft sind. Der Auftritt richtet sich an Kinder und Jugendliche, Erwachsene sowie pädagogische Fachkräfte. (mehr)

(durchblick.gif; 1,22 kB)

Themen bei "Durchblick - Der Talk im Fenster":

  • 9. Dezember 2014: Sterben lassen oder töten dürfen? Welchen Wert hat das Leben am Ende? (mehr)
  • 20. Mai 2014: Roma – Sündenböcke in Ost und West? Gemeinsame Veranstaltung mit dem Osteuropa-Hilfswerk Renovabis (mehr)
  • 22. Oktober 2013: Religion und Politik – fruchtbare oder furchtbare Abhängigkeit zweier Systeme? Mit einem Blick nach Ägypten! (mehr)
  • 29. März 2012: Zwischen Ehrensold und Tarifkampf – Wo bleibt die Gerechtigkeit? (mehr)
  • am 20. September 2011: Menschenrechte kontra Wirklichkeit (mehr)
  • am 19. Juli 2011: Kinderwunsch - Wunschkind!? Was bringt die PID? (mehr)
  • am 5. April 2011: Die Welt nach Japan - alles grenzenlos machbar?! (mehr)
(impuls.gif; 0,97 kB)

 

Jürgen Kaufmann ist Pastoralreferent und arbeitet in der Cityseelsorge der „Offenen Kirche St. Klara“.
Jürgen Kaufmann: Generalverdacht
Gewisse Politiker haben einen neuen Feind entdeckt. Es ist: der Asylant. Er steht unter präventivem Generalverdacht, nur des Geldes wegen zu kommen: „Er betrügt.“ „Er nutzt das System aus.“ „Er lebt auf Kosten des Steuerzahlers.“ „Man muss wieder Grenzen bauen.“ „Kontrollen verstärken!“ „Abschrecken!“ Wie? Nun, der Sommer ist bald vorbei. Man könnte Zeltunterkünfte er-richten. Im Winter sind die recht ungemütlich... Der Fantasie findiger Politstars sind keine Grenzen gesetzt. Der Stammtisch ist begeistert. Selbst „Pegida“ klatscht Beifall. Volltreffer! (mehr)

 

 

(buch-des-monats-logo.gif; 1,05 kB)
(Die-Welt-im-Burnout.gif; 25 kB)
Thomas Hahn: Die Welt im Burnout - Individuelle Antworten auf die globalen Krisen der Leistungsgesellschaft
Der Zustand unserer Erde ist bedenklich: der Klimawandel schreitet unaufhaltsam voran, die Meere sind verseucht, immer mehr Tierarten sterben aus, Dürre oder Überschwemmungen fordern tausende Todesopfer. Doch nicht nur die Umwelt, Tiere und Pflanzen leiden, sondern auch der Mensch. Burnout, Depressionen, Allergien, immer wieder neue Krankheitserreger – die Gesellschaften kranken an ihrem eigenen Leistungswahn. Es ist die Gier und das Streben nach immer größerem Wachstum, das dafür die Verantwortung trägt. (mehr)