Pfarrgemeinden | Sonderseelsorge | Einrichtungen | Gremien & Verbände | Jugend & Schule | Stadtkirche
  Druckversion   Seite versenden

Die Katholische Stadtkirche Nürnberg

Telefon:  0911 / 2 444 9 - 3 (Zentrale)
E-Mail: 
stadtkirche@stadtkirche-nuernberg.de
Vordere Sterngasse 1 - 90402 Nürnberg

(StadtkircheAussenBearb_bearbeitet-1.jpg; 197 kB)
Im Haus der Stadtkirche in der Vorderen Sterngasse 1 sind eine Reihe wichtiger zentraler Einrichtungen und Dienststellen der Katholischen Stadtkirche zu finden. Anziehungspunkte für die Öffentlichkeit sind insbesondere die beiden im Erdgeschoss befindlichen Einrichtungen „Fenster zur Stadt“ und „Fenster zur Welt“ mit einem breiten Informations-, Produkt- und Gesprächsangebot. Informationen der kirchlichen Hilfswerke werden ebenso angeboten, wie eine große Auswahl an Kunstgewerbe und Produkten aus der Dritten Welt. 

Informationen zur Katholischen Stadtkirche

Ein knappes Drittel der mehr als 486.000 Einwohner Nürnbergs (Stand: 31. Mai 2013 - Statistisches Bundesamt - Ergebnisse des Zensus 2011) sind Mitglieder der römisch-katholischen Kirche. Die 46 Pfarrgemeinden und Kuratien zählen zum Erzbistum Bamberg (Dekanat Nürnberg) und zum Bistum Eichstätt (Dekanat Nürnberg-Süd). Die Bistumsgrenze verläuft durch das Stadtgebiet.

Um den Erfordernissen moderner Großstadtseelsorge gerecht werden und in der Öffentlichkeit mit einer Stimme sprechen zu können, haben sich die beiden Dekanate zur Katholischen Stadtkirche Nürnberg zusammengeschlossen.

 Ansprechpartner und Dienststellen im Haus der Katholischen Stadtkirche

Eine weitere Einrichtung der Katholischen Stadtkirche, die nicht im Haus der Stadtkirche untergebracht ist:

Weitere Stellen im Haus der Stadtkirche, die nicht direkt der Katholischen Stadtkirche zugeordnet sind:

Der Katholische Stadtdekan von Nürnberg

Stadtdekan Hubertus Förster
Stadtdekan Hubertus Förster

Die Katholische Stadtkirche Nürnberg wird geleitet und nach außen vertreten vom Katholischen Stadtdekan. Seit 2008 hat Pfarrer Hubertus Förster das Amt inne; Förster wurde am 3. April 1950 in Kronach geboren und am 27. Juni 1976 in Bamberg zum Priester geweiht. Nach Stationen als Kaplan in Herzogenaurach und Nürnberg/St. Martin, als Diözesanjugendseelsorger und Leiter des Erzbischöflichen Jugendamtes in Bamberg sowie als Pfarrer in Ebrach kam Förster im September 2005 als Pfarrer von St. Josef nach Nürnberg. Seit September 2008 ist er Stadtdekan von Nürnberg und Regionaldekan der Region V der Erzdiözese Bamberg. Vor ihm waren als katholische Stadtdekane von Nürnberg im Amt: Prälat Theo Kellerer (1976 - 2005) und Pfarrer Hans Reeg (2005 - 2008).   
Stellvertreter des Stadtdekans ist der Dekan von Nürnberg-Süd, Pfarrer Robert Pappenheimer.

(zum "Denkanstoß" des Stadtdekans)

 

Dekane und Stellvertreter

Dekan des Dekanats Nürnberg-Süd ist Pfarrer Robert Pappenheimer (Pfarrer von St. Rupert), stellvertretender Dekan Nürnberg-Süd ist Pfarrer Rudolf Batzdorf (St. Marien/Katzwang).

Dekan des Dekanats Nürnberg (Nord) ist der Stadtdekan von Nürnberg, Pfarrer Hubertus Förster, stellvertretender Dekan Nürnberg (Nord) ist Pfarrer Reinhold Seidl (Herz Jesu).

 

Statistische Zahlen zu Religion und Bevölkerung

Amt für Stadtforschung und Statistik für Nürnberg:
Die Zahlen von 2012 für Nürnberg, Bevölkerung insg. 515.531:
139.339 Personen katholisch (entspricht  27% der Bevölk.)
158.424 Personen evangelisch (30,73%)
217.768 Personen "Sonstige" (42,24%)

(Die Zahlen von 2011 für Nürnberg, Bevölkerung insg. 509.085:
139.515 Personen katholisch (entspricht 27,41% der Bevölk.)
159.005 Personen evangelisch (31,23%)
211.207 Personen "Sonstige" (41,49 %))

Statistisches Bundesamt/Zensus 2011:
Aktuelle Zahlen des "Zensus 2011" für Nürnberg/Zählungsstichtag 9. Mai 2011 (veröffentlicht am 31. Mai 2013 vom Statistischen Bundesamt) , Bevölkerung insg. 486.314:
137.070 Personen katholisch (entspricht 28,2% der Bevölk.)
165.700 Personen evangelisch (34,1%)
183.590 Personen "Sonstige" (37,8%)